Unsere Geschichte

Tradition mit Pfiff

Unsere Geschichte ist lang, der Firmensitz von großer hanseatischer Tradition. Unser Qualitätsverständnis gründet zwar auf den Grundsätzen der historischen Freibäcker, wir ertüfteln aber auch liebend gerne neue, originelle Rezepte und halten unsere Manufaktur laufend auf dem neuesten Stand. Dabei arbeiten wir so ressourcenschonend und nachhaltig wie möglich. Deshalb haben wir unsere gesamte Produktion und Vermarktung nach umweltfreundlichen Gesichtspunkten aufgebaut – und das schon lange vor dem Beginn des heutigen Bio-Booms.

Das Freibackhaus heute

Unsere Geschichte


Unser Firmensitz

Einzige Altstadt-Bäckerei mit hauseigener Backstube

Firmensitz

Uns gibt´s seit 1293: Seitdem ist unser Backhaus in der Glockengießerstraße 42 urkundlich als Bäckerei erwähnt. Inzwischen zählt es zum Weltkulturerbe der UNESCO – und steht seit1967 unter Denkmalschutz. Durchgehend als Backhaus in Betrieb, erlebte die Backstube zahlreiche Umbau- und Sanierungsmaßnahmen, bevor wir 1987 unsere Vollkornbäckerei unter dem historischen Namen „Das Freibackhaus“ eröffneten und so die über 700-jährige Backtradition fortsetzen konnten.

In Absprache mit dem Amt für Denkmalpflege entstand dabei unter Nutzung baubiologischer Materialien ein moderner Betrieb in alten Gemäuern. Unsere Backstube befindet sich direkt hinter dem Laden – direkt im Schaufenster steht unsere große Natursteinmühle, mit der wir täglich frisches Vollkornmehl für unsere Backwaren herstellen.Übrigens ist das Freibackhaus heute die letzte Bäckerei mit hauseigener Backstube auf der Lübecker Altstadtinsel.


Handwerk mit Herz

Traditionelle Freibäcker

Der Name „Das Freibackhaus“ geht auf den Handwerkerstand der Freibäcker im 16. Jahrhundert zurück: Damals nutzten die Lübecker Bäcker ihre Monopolstellung aus und geizten bei ihren Broten und Brötchen an Zutaten und Größe. Als sich das Volk beim Rat beschwerte, setzte dieser vier sogenannte „Freibäcker“ ein, deren Backwaren ein Qualitätssiegel als Gewähr für die vorgeschriebene Größe und Güte erhielten.

Frei von künstlichen Zusatzstoffen

Als wir 1987 das Freibackhaus eröffneten, wollten wir eine handwerkliche Vollkornbäckerei, die absolut natürliche und gesunde Backwaren nach guter alter Backtradition aus frischen biologischen Zutaten herstellt. Damit setzten wir bewusst einen Gegentrend zu der damals um sich greifenden Verwendung von Vor- und Fertigmischungen sowie künstlichen Zusatzstoffen der Backmittelindustrie. Der konsequente Verzicht auf industrielle Hilfsmittel setzt zwar einen höheren Aufwand an Zeit und Handarbeit in der Backstube voraus, sorgt dafür aber für unübertroffene Ergebnisse. Wir freuen uns besonders darüber, wenn Eltern mit ihrem Nachwuchs zu uns kommen, um für ihre Kleinen das Knäckebrot zu kaufen, das sie selbst als Kind so geliebt haben.