Wie wir backen

Zutaten auf´s Korn nehmen

Reinheitsgebot

Wir verwenden grundsätzlich so wenig Zutaten wie möglich. Alle Grundteige machen wir selbst – mit Natursauerteig, Backferment, Honig-Salz oder Bio-Hefe; dabei würzen wir sparsam mit Steinsalz. Zur Teiglockerung setzen wir 3-stufig geführten Natursauerteig ein. Einige unserer Brotsorten werden „freigeschoben“, also von Hand geformt und ohne Form gebacken. Die meisten Brote backen wir jedoch in Kastenformen, weil sie so länger saftig und frisch bleiben. Schamottsteine in unserem Ofen sorgen für eine gleichmäßige Wärmeverteilung, den runden Geschmack und die ideale Kruste. Es gibt bei uns weder vorgefertigte Backmischungen, noch künstliche Aromen, Backtriebmittel oder andere Zusatzstoffe, wie sie die erfindungsfreudige Backmittelindustrie verwendet. Kuchen und Gebäck süßen wir mit Honig oder Rohrohrzucker. Auf raffinierten Zucker verzichten wir ganz – freuen uns aber, wenn unsere Kunden sich über den raffinierten Geschmack unserer Backkunstwerke freuen!

Wissen, was drin ist

Menschen mit Nahrungsmittelallergien oder -Unverträglichkeiten, Diabetes oder Zöliakie möchten wissen, wie ihre Nahrung zusammengesetzt ist – und auch für Vegetarier und Veganer ist es wichtig, alle Zutaten genau zu kennen. Daher ist unser Verkaufspersonal über die Inhaltsstoffe unserer Backwaren genau informiert und kann alle Fragen zu unseren Produkten kompetent beantworten. Auch unter unserem Menüpunkt Unsere Produkte finden Sie eine Liste unserer Produkte mit präziser Angabe aller Inhaltstoffe. Zusätzlich gibt unser Sortiment Ihnen Sicherheit – denn wir bieten viele sortenreine Backwaren an und verzichten auf künstliche Aromen und Zusatzstoffe.

Als kleine Bio Back-Manufaktur lassen wir diese Hilfsmittel natürlich aus Überzeugung weg – gleichzeitig benötigen wir sie auch gar nicht, denn wir arbeiten ohne große Maschinen, die auf die Unterstützung zahlreicher Zusatzstoffe in den Teigen angewiesen sind.


Oekologisch Handeln

Umweltschutz – unser täglich Brot

Seit Übernahme des Freibackhauses 1987 vereinen wir Ökonomie und Ökologie: Die betrieblichen Strukturen vom Einkauf über die Produktion bis zum Verkauf halten wir so energiesparend und umweltverträglich wie möglich. Eine Regenwassernutzungs- und eine Wärmerückgewinnungsanlage helfen uns dabei. Sie nutzen die Abwärme des Ofens und speichern überschüssige Energie in einem Kessel. Natürlich nutzen wir Ökostrom und Erdgasfahrzeuge. Und wir tragen über die ausschließliche Verwendung ökologisch erzeugter Rohstoffe zum Naturschutz bei: Denn jedes Kilogramm Biogetreide hält rund 4 m² Ackerfläche frei von Pestiziden und Kunstdüngern.

Elisen Wasser

Elisa Quellwassersystem

Wasser ist nicht gleich Wasser: Es sind die wertvollen Mineralien, die seine Qualität bestimmen – weshalb wir unser Leitungswasser mit „Elisa Quellwassersystem“ zu reinem, natürlichen Wasser aufbereiten. Dieses Wasser wird verwirbelt und durch Mineralien und Halbedelsteine so vitalisiert und energetisiert, dass es sich positiv auf die Gesundheit auswirkt und in der Backstube die Gärstabilität der Teige und das Brotvolumen verbessert.